Türchen vom 06. Dezember 2018

Knecht Ruprecht

Das Gedicht “Knecht Ruprecht” von Theodor Storm kann Oma Elbdeich seit ihrer Grundschule aus dem Effeff. Für alle, die es auch so gut kennen, werden die folgenden Fragen ein Kinderspiel sein.

Was sieht Knecht Ruprecht auf den Tannenspitzen?

  1. Kleine Englein flitzen.
  2. Goldene Lichtlein sitzen.
  3. Glitzernde Sterne blitzen.

Warum geht er von Haus zu Haus?

  1. Denn Kinder stellten ihren Teller raus.
  2. Er sucht sich gute Kinder aus.
  3. Dort wohnt die Weihnachtsmaus.

Im Sack hat er Äpfel, Nuss und Mandelkern, …

  1. … denn diese fressen Kinder gern.
  2. … er will ihn vor den Kindern leer’n.
  3. … die Schokolade kommt von fern.

Der Vater versichert, ist einer nicht brav,

  1. … kommt die Straf’ im Schlaf.
  2. … so wird er gestraft.
  3. … so es keiner Strafe bedarf.

Wer kommt morgen bei Kerzenschein?

  1. Der Weihnachtsmann wird es sein.
  2. Na, der Nikolaus ganz fein.
  3. Das Christkindlein kommt herein.

Wählt die richtigen Lösungen aus und gebt die jeweiligen Zahlen mit Leerzeichen dazwischen in den Checker ein.